• Suche nach Veranstaltungen
7 | Juli 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Dienstag 09.10.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Landsberg Stadttheater: Freunde
Freunde

Nach dem Kinderbuch von Helme Heine für Kinder ab 4 Jahren
theater 1

Auf einem Bauernhof leben Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar. Die drei sind richtig dicke Freunde und erleben gemeinsame Abenteuer. Mit dem Fahrrad radeln sie in den Morgen hinein. Keine Kurve ist ihnen zu scharf, keine Pfütze zu tief. Am Dorfteich beschließen sie, Seeräuber zu werden, doch der Hunger treibt sie wieder an Land. Nichts kann die drei Freunde trennen – nur eine gemeinsame Schlafgelegenheit lässt sich nicht finden. Aber dafür träumen sie voneinander…

Die drei Freunde von Mullewapp zählen zu den unsterblichen Bilderbuchhelden dieser Welt. Sie zeigen, wie man zu dritt alle Höhen und Tiefen des Lebens meistert, denn richtige Freunde sind unbesiegbar. Christiane Remmert schlüpft in die Rolle des dicken Waldemar und spielt die Geschichte fantasievoll und mit feinem Gespür für Komik, sodass die jungen Zuschauer den Eindruck bekommen, die Abenteuer selbst mitzuerleben.

Dauer: ca. 45 Min.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381
86899 Landsberg am Lech
Dienstag 09.10.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Gröbenzell: Sterntaler – Klexs Theater
Sterntaler – Klexs Theater

Die Geschichte von dem Mädchen, das kaum etwas besaß – nur die Kleider, die es trug. Und doch hatte es keine Angst davor, sein letztes Hemd herzugeben….
Schließlich wurde das Mädchen reich belohnt, das Mädchen mit dem Namen Sterntaler. Eine berührende und poetische Geschichte, auf wundersame Weise dargestellt. Ein Theaterstück für Menschen ab 3 Jahren mit kleinen Lesungselementen, Schauspiel, Tanz, Gesang und Musik.
Das Klexs Theater ist Kunstpreisträger 2010 des Landratsamtes Augsburg.
Schauspiel: Gabriele und Raphaela Beier

Gemeindebücherei
Rathausstraße 1,
82194 Gröbenzell
Freitag 12.10.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Gröbenzell: Die Kakaokantate
Die Kakaokantate
Ein musikalisches Märchen für die ganze Familie
nach der Musik der Kaffeekantate von Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach höchstpersönlich erzählt diese wahre Geschichte, die vor vielen Jahren passiert ist. In diesem komischen Abenteuer um Bach und den Soundtrack des 18. Jahrhunderts verbringen wir einen lustigen Nachmittag mit einem pfiffigen Mädchen, das Süßigkeiten und Kakao liebt. Diese Begeisterung für Kakao gefällt nämlich dem strengen Herrn Papa gar nicht und so muss sich Liesgen schon allerhand Schlaues einfallen lassen, um zu ihrem Kakao zu kommen.
Es spielt das Kammerorcherster concierto münchen e.V. unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und das Ensemble des puzzletheater münchen.
Liesgen: Diana Fischer, Herr Schlendrian: Philipp Gaiser, Johann Sebastian Bach: Michael Braun
Orchester: 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte und Spinett

Saal im Freizeitzentrum
Wildmoosstraße 36,
82194 Gröbenzell
Samstag 13.10.2018; Uhrzeit: 15:30 Uhr
Landsberg: Kinderkonzert „Anton aus dem Opernhaus“
Kinderkonzert „Anton aus dem Opernhaus“

Ein musikalisches Mäuseabenteuer von Fritz Winter und Hannes Mück mit Musik von Bach, Mozart, Mussorgsky, Humperdinck u. a.
3 Trompeten, 3 Posaunen, 1 Erzählerin

Dass Musik nicht nur etwas für kleine Mäuse, sondern auch für ein junges Publikum ist, zeigt das musikalische Mäuseabenteuer „Anton aus dem Opernhaus“ von Fritz Winter und Hannes Mück. Arrangiert für drei Trompeten und drei Posaunen präsentiert das kurzweilige Kinderkonzert einige der bekanntesten und schönsten Melodien des Musiktheater-Repertoires. Ein kurzweiliges Vergnügen für die ganze Familie, geeignet für Kinder ab ca. sechs Jahren.

Historisches Rathaus
Hauptpl. 152,
86899 Landsberg am Lech
Dienstag 06.11.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Landsberg Stadttheater: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Ein Figuren-Musical nach dem Kinderbuchklassiker von Michael Ende für Kinder ab 4 Jahren
die complizen

Lummerland ist in Gefahr! Deshalb benötigt die Insel einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, dass das Meer nicht mehr leuchtet. Jim und Lukas beschließen zu helfen und steuern den Magnetberg an. Was dort passiert, was ein Perpetuum mobile ist, wieso ein Halbdrache schreckliche Angst hat und ob Herr Tur-Tur wirklich Lummerland retten kann, zeigt dieses wunderbare Figurentheaterstück.

Die spannenden und lustigen Abenteuer von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer mit Scheinriesen, Halbdrachen, Kaisern, Seeräubern und vielen anderen außergewöhnlichen Wesen erfreuen und unterhalten Kinder seit über 30 Jahren und wurden dieses Jahr neu verfilmt. Ulrich Schulz, das Herz der complizen, Solospieler, der die Figuren beseelt und ihnen seine Stimme leiht, war schon mehrfach Gast im Stadttheater Landsberg.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Donnerstag 08.11.2018; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg Stadttheater: Die letzte Karawanserei
Die letzte Karawanserei

Schauspiel von Ariane Mnouchkine
Landestheater Tübingen


Über 40 Millionen Menschen befinden sich heute weltweit auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Not, Missachtung der Menschenrechte, Auslöschung des Individuums und der Zerstörung der Kultur in ihren Heimatländern. Von ihnen und ihren ganz persönlichen Odysseen erzählt „Die letzte Karawanserei“: In Afghanistan ist die Liebe zwischen Fahwad und Azadeh für die Taliban Sünde – und Azadeh bezahlt dafür mit dem Leben. Im Iran wird Parastou nach einer Demonstration für mehr Demokratie ausgepeitscht. Ihr Vater verkauft sein Haus, um seinen beiden Kindern die Flucht zu ermöglichen. Irgendwo an der Grenze zwischen Kasachstan und Kirgisien auf einem reißenden Fluss: ein Boot mit Menschen, eine Nussschale, der gnadenlosen Macht der Elemente ausgeliefert…

Ariane Mnouchkine, Mitbegründerin und Leiterin des Théâtre du Soleil, hat von 2001 bis 2003 mehr als 400 Interviews mit Geflüchteten und Asylsuchenden geführt. Daraus entstand eine Sammlung von Szenen, die diesen Menschen Gesichter und ihren Geschichten einen Raum gibt. „Die letzte Karawanserei“ ist ein zeitloses Kaleidoskop menschlicher Entwürdigung, das aber auch Momente der Hoffnung und Humanität aufscheinen lässt und unseren Blick lenkt auf die Würde und Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens. 2017 erhielt Ariane Mnouchkine den Goethepreis für ihr Lebenswerk.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Samstag 10.11.2018; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Gröbenzell: Märchen und Musik für Kinder und Erwachsene
Märchen und Musik für Kinder und Erwachsene

Wir erzählen unbekannte, spannende, lustige und Mut machende Märchen aus Asien, Nordamerika und anderen fremden Ländern, begleitet und untermalt mit Musik.

Dauer ca. 60 Min.

Praxis für Musiktherapie Hatzold,
Bahnhofstr. 2
Gröbenzell
Dienstag 20.11.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Landsberg Stadttheater: Serafin und seine Wundermaschine
Serafin und seine Wundermaschine

Ein Kindertheaterstück nach Motiven des Kinderbuches von Philippe Fix für Kinder ab 4 Jahren
compagnie nik

Serafin arbeitet als Fahrkartenknipser in der U-Bahn. Aber eigentlich ist er ein Träumer und Phantast, vor allem aber ein genialer Erfinder. Am liebsten bastelt und phantasiert er mit seinem besten Freund Plum und dessen Hamster Herkules. Als die beiden eines Tages eine völlig heruntergekommene Villa finden und der Bürgermeister nichts gegen eine Nutzung hat, sind sie überglücklich: Endlich können sie all ihre Ideen verwirklichen und so leben, wie sie es sich vorstellen! Und es wird ein wahrhaftiges Traumhaus, in dem sogar die Bücher lebendig werden. Als die Erwachsenen mit ihren Baumaschinen und Verboten kommen und das Paradies zerstören wollen, gibt es nur einen Ausweg: Ab in den Himmel!

Serafin ist eine Geschichte von Freiheit. Der Freiheit zu leben, sein Leben selbst zu bestimmen und zu gestalten. Es ist gleichzeitig auch eine sehr moderne Geschichte mit Gedanken der Nachhaltigkeit, in einer Zeit, in der Utopien durch Konsum ersetzt worden sind. In einer vollkommenen Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und mechanischem Bühnenbild erschafft die compagnie nik eine neue Form des Theaters, die der traumhaften Geschichte aus Philippe Fixs Buch in nichts nachsteht.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Freitag 23.11.2018; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Gröbenzell: Ferdinand in Müll
Ferdinand in Müll
Ein Abenteuer in den Schlamms

Buchfinktheater

Keiner auf der Straße kann Ferdinand leiden. Er ist reich und doof und darf sich nicht dreckig machen. Erst als er die andern mit Spielsachen besticht, darf er mitspielen und er findet ein erstklassiges Versteck: die Mülltonne. Hier findet ihn bestimmt keiner! Damit aber beginnt ein Abenteuer, das er sich zuvor nicht hätte träumen lassen. Denn als er wieder aufwacht, liegt er auf der Müllkippe ...
Zum Glück trifft er hier auf Sara, eins der Kinder, die in den „Schlamms“ am Rand der Kippe leben. In ihr findet er endlich eine richtige Freundin, während überall in den Medien nach ihm gesucht wird. Ob das alles gut geht?
Eine Figurentheatergeschichte über Reichtum, Armut und Freundschaft.

Dauer: ca. 50 Minuten
Geeignet für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren

Saal im Bürgerhaus
Rathausstraße 1,
82194 Gröbenzell
Sonntag 16.12.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Gröbenzell: Krippenspiel der Zacki’s
Krippenspiel der Zacki’s
Kinderchor der ZACKI’s

Beim Krippenspiel der Zacki’s stehen bis zu 30 Kinder auf der Bühne und stellen mit Schauspiel, Text und Gesang die Weihnachtsgeschichte dar. Zwar ist die Geschichte von Maria und Josef allen bekannt, doch schreibt Susanne Hochhäusler ihre Krippenspiele mit viel Fantasie und Aktualitätsbezug.
Wie ging es Maria und Josef damals und was dachten sich die Hirten, die Tiere oder die Engel? Was wäre, wenn Jesus heute auf die Welt kommen würde? Bei unserem Krippenspiel können sich schon mal ein paar Smartphones unter die Schafe verirren oder die Krippe steht nebenan bei den Nachbarn – lasst euch überraschen!

Zachäuskirche
Rathausstraße 8,
82194 Gröbenzell
Montag 17.12.2018; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Landsberg Stadttheater: Die Bremer Stadtmusikanten
Die Bremer Stadtmusikanten

Ein Solostück mit viel Musik und vier Sprachen frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm für Kinder ab 4 Jahren
Rike Schuberty

Geschlagen! Gefeuert! Zu alt! Dieses gemeinsame Schicksal verbindet Esel, Hund, Katze und Hahn. Aber sie haben Träume und einen Plan, denn: „Etwas Besseres als den Tod finden wir allemal“. So machen sie sich zusammen auf den Weg nach Bremen. Jedes Tier spricht eine andere Sprache. Das  Kennenlernen wird so besonders lustig. Auf der Reise bemerken sie wie musikalisch sie sind und gründen eine Band. Zwar kommen sie nicht dort an wo sie hin wollten, haben aber das Beste überhaupt gefunden – nämlich Freunde.

Ein buntes Gemisch aus verschiedenen Sprachen, Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch, lässt erleben, wie bunt unsere Welt ist und, dass manche Probleme irgendwie alle betreffen. Während der große Esel natürlich von der Darstellerin selbst gespielt wird, tauchen alle anderen als Puppenfiguren auf. Die Musik kommt auch nicht zu kurz, wie es sich für die Stadtmusikanten gehört. Jede der Figuren hat ihr eigenes musikalisches Erkennungsmerkmal, zusammen gibt das Ganze am Ende dann einen buntgemischten Song. Der freche Spielstil von Rike Schuberty mit ihrem Berliner Temperament schüttelt auch noch den letzten Staub eines klassischen Märchens ab.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.