Blickpunkt:
  • Suche nach Veranstaltungen
3 | März 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
30
Mittwoch 29.03.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: HG. Butzko: Menschliche Intelligenz
HG. Butzko: Menschliche Intelligenz oder: "Wie blöd kann man sein?"

Als Captain Kirk und Mr. Spock mal einen entfernten Himmelskörper besuchten, kamen sie zu dem Fazit: "Es gibt keine menschliche Intelligenz auf diesem Planeten."
Das funkten sie zur Erde. Einem Planeten, auf dem vor Tausenden von Jahren ein paar Leute Stimmen hörten, über die anschließend Bücher geschrieben wurden, worin zu lesen war, dass man so leben muss, wie es in diesen Büchern steht, oder man kommt in die Hölle. Höchste Zeit also für einen gläubigen Atheisten. Und wer wäre da besser geeignet als HG. Butzko? Stets tagesaktuell kommt sein satirisch-politisches Kabarett ohne Gebetsmühlen und Moralpredigt aus. Er jongliert nicht mit Keulen, sondern mit Gedanken, und wenn er singt, dann ist es das Hohelied der Menschlichkeit in unmenschlichen Zeiten. Butzkos Argumente sind nicht immer bequem, aber dafür logisch statt ideologisch. Manchen spricht er dabei ins Gewissen, vielen aus der Seele, doch vor allem immer Klartext.

Kubiz Unterhaching
Jahnstraße 1
82008 Unterhaching
Freitag 31.03.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Martin Hermann "Keine Frau sucht Bauer"
Martin Hermann "Keine Frau sucht Bauer"

Keine Frau sucht Bauer! – politisches Salonkabarett mit dem amtlichen Frauenflüsterer

Ein scharfzüngiges Kleinkunstprogramm, witzig, aktuell. Auf den Acker stehen heute immer weniger / aber viele stehen auf den Akademiker…
Mit Wort und Lied kümmert sich Anti-Liedermacher Martin Herrmann um den Zeitgeist zwischen Stadt und Land. Worum geht’s in „Keine Frau sucht Bauer“? Um fernseherprobte Städter, die eine Frau zu finden hoffen, wenn sie sich als Bauer verkleiden. Aber was treibt eine Städterin in die Arme eines Bauern? Vielleicht das Tier? Für viele ist das Rindvieh gefühlt der bessere Mensch. Zumindest emotional. Permanent aktualisiertes Satireprogramm, hintersinnig, aktuell und voller Absicht.

Bräustüberl Maisach
Hauptstraße 24
82216 Maisach
Freitag 31.03.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Ingo Appelt
Ingo Appelt

Comedy-Star Ingo Appelt zeigt sich in seinem neuen Programm "Besser … ist besser!" in absoluter Topform. Das Enfant terrible der Deutschen Comedy-Elite hat sich selbst zum "Konkursverwalter der Männlichkeit" ernannt, um nicht nur zur Freude der Damen, das einst starke Geschlecht, neu auf das Leben einzustellen. Der Comedian brennt darauf, seine neuesten Erkenntnisse über moderne Beziehungskisten auf der Bühne zu präsentieren. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet er klare Antworten - verpackt in eine einzigartige Live-Show, bei der man sich garantiert zwei Stunden lang kaputtlachen kann. Voraussetzung ist aber, daß man sich ungehemmt auf seinen Humor einlässt, denn getreu seinem Motto "Ganz ohne Sauereien geht"s nicht", packt Appelt auch Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Es gibt halt Dinge, die man auch mal sagen dürfen sollte, weil sie einfach zum Leben dazugehören! So findet er überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und Stars auf die Schippe. Ingo Appelt zeigt in seinem neuen Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben.

Oskar-Maria-Graf-Str. 2
Obergeschoss
82178 Puchheim
Samstag 01.04.2017; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Schloss Seefeld: Chin Meyer
Chin Meyer
Macht!Geld!Sexy? - Finanzkabarett

Chin Meyer begibt sich unter der tatkräftigen und einfallsreichen Unterstützung des Steuer-fahnders Siegmund von Treiber auf die Spuren des großen und des kleinen Geldes: Wo ist es geblieben? Wer hat es? Warum nicht Sie? Zwischen Subventionsirrsinn, Wohltätigkeits-wahn und steuerflüchtigen Eliten findet er die Reichmacher – Möglichkeiten des finanziellen Reibachs: Noch etwas Betreuungsgeld gefäl-lig? Oder darf es ein ausgebufftes Finanzpro-dukt mit Turbo-Hebelwirkung sein, dessen Scheitern mehrere Staaten in den Abgrund reißt? Ob es sich um Steuersünder handelt, vom Finanzamt nur noch „Friends of Uli“ genannt, oder die UBS, die „staatlich ver-folgtem (Schwarz-)Geld“ in der Schweiz Asyl gewährt – Chin Meyer findet die Absurditäten unseres Wirtschaftssystems und stochert lustvoll darin herum!Der seit seinem YouTube-Hit bei „Markus Lanz“ bundesweit beliebte und mehrfach ausgezeichnete Kabarettist führt seine Zu-schauer mit Charme, Biss und Spontaneität durch die Welt der Reich- oder Armmacher.

Schloss Seefeld
Schlosshof 6
82229 Seefeld
Samstag 01.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting Bosco: Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Wenn du mich verlässt komm ich mit
Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Wenn du mich verlässt komm ich mit

Weniger Demokratie wagen! Neues Programm von Tina Teubner
Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen. Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina wagt den Blick ins Innerste. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen.
Tolstoi schreibt: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell: Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen!

„Tina Teubner war, ist und bleibt die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene.“ (HSA)

bosco
im Bürger- und Kulturhaus Gauting      
Oberer Kirchenweg 1      
82131 Gauting
Montag 03.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Christian Springer
Christian Springer

Die Welt ist schlimm. Aber die Antwort von Christian Springer darauf lautet: "Trotzdem!" Der Name seines Programms ist nicht nur die Überschrift für einen Kabarettabend. "Trotzdem!" heißt weitermachen, nicht aufgeben, und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Aber keine Angst, Sie sind nicht in einem Coaching-Seminar gelandet, sondern im politischen Kabarett. Ein Mann zeigt Haltung und haut auf unsere Feigheiten drauf. Denn Christian Springer geht"s ums Ganze. Und dafür kämpft er, bis seine Ohren glühen. Er ist der Aufreger unter Deutschlands Kabarettisten, der Trotzdem-Män. Auf der Bühne sehen Sie einen satirischen Mutmacher, der leichtfüßig Sinn und Unsinn zu skurrilen politischen Kabarett-Geschichten verknüpft, in denen mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt. Im echten Leben hat er seine Leidenschaft zur Mission gemacht, und versucht den Flüchtlingen im Nahen Osten mit seinem gemeinnützigen Verein Orienthelfer e.V. ein erträglicheres Leben zu schaffen. In seinem Leben als Kabarettist gräbt er sich tief in die Themen ein und ruht nicht, bis im BR-"schlachthof" die Zuschauer oft den Atmen anhalten. Und wenn es ihm zuviel wird, schreibt er dem bayerischen Ministerpräsidenten gleich einen Brief. Achtzig Seiten lang, das Motto: Landesvater, cool down. Dieser Münchner Kabarettist lehnt sich auf gegen die lähmende Ohnmacht. Endlich. Wo es doch so oft heißt : man kann nichts tun. Das stimmt. TROTZDEM!
Christian Springer: "Wir werden milliardenfach Hinweise zur Entkalkung der Spülmaschine hinterlassen. Große Visionen: Fehlanzeige." - "Unsere Geschichte geht so: Steinzeit, Bronzezeit, Oberlehrer-Zeit."

Oskar-Maria-Graf-Str. 2
Obergeschoss
82178 Puchheim
Freitag 07.04.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Helmut Schleich
Helmut Schleich

Ehrlich

„Ehrlichkeit ist ein Minenfeld – und weit und breit kein Räumkommando in Sicht“, sagt Helmut Schleich und hat Recht. Obwohl … so ganz stimmt das auch wieder nicht. In seinem Programm „Ehrlich“ räumt der Münchner Kabarettist mit lieb gewonnenen Vorurteilen, gefährlichen Halbwahrheiten und bequemer Ahnungslosigkeit auf. Freuen Sie sich auf messerscharfes Politkabarett, ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren, aber auch auf neue Charaktere, die zielsicher ihre zugespitzten Bosheiten verbreiten.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 07.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Ecco Meineke:
Ecco Meineke: "Das Thema ist gegessen!" SolokabarettEcco Meineke, einst Frontkämpfer im Ensemble der "Lach- und Schieß", präsentiert sein viertes Soloprogramm. Das Thema: Essen. Wir alle essen. Das kann ganz einfach sein. Man geht zum Schnellimbiss. Fertig. Oder man sieht was und kauft es. Manche kochen sogar was. Menke nicht! Denn Menke hat keine Ahnung und es ist ihm auch zu anstrengend alles. Allein die gefühlt zwei Kilometer lange Kühlreihe mit Milcherzeugnissen in Supermärkten hält er für eine bodenlose Zumutung. Sein Kühlschrank ist weitgehend leer. Bis auf einige prähistorische Exponate, deren Haltbarkeitsdatum nicht mehr lesbar ist. Dass es Jahreszeiten gibt, kann man angesichts des Klimawandels mit Fug und Recht anzweifeln! Egal: Lebensmittel sind definitiv da. Muss ja. Viele Verpackungsfotos mit Fertiggerichten erinnern ihn an etwas. Ob auch drin ist, was draußen abgebildet ist? Egal! Wenn es nach etwas schmeckt? Das tut es ja immer…Doch eines Tages packt ihn der Ehrgeiz und der geht, wie man sich vorstellen kann, gründlich schief!Kubiz UnterhachingJahnstraße 1 82008 Unterhaching
Donnerstag 20.04.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering Stadthalle: Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker
Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker

Vita. Chronik eines Stillstandes

Vita. Chronik eines Stillstandes - Ein Titel, der wie so typisch für diesen Künstler, Alles oder Nichts verspricht. Eines jedoch mit Sicherheit: Dichte 120 Minuten Ein-Mann-Theater in Spannung und Spaß durch das Spiel mit dem Widerspruch in sich.
Ein Phänomen, das der Kabarettist seit 35 Jahren mit seiner Kunstfigur Heinz Becker kultiviert. Er schuf diesen Typus eines Kleinbürgers, der in beredter Unwissenheit grotesk authentisch, abstoßend und anziehend zugleich wirkt. Schwätzend seziert er Episoden seines Alltags und zieht abstruseste Vergleiche zum Weltgeschehen; das Publikum dabei ins Vertrauen ziehend, köstlich amüsierend und dann unvermittelt in peinliche Beklemmung stürzend. Reißen doch die gezielt gesetzt überspitzten Statements an die gefährlichen Abgründe einer Spießerseele. An diesem Punkt treffen gesellschaftskritische Anstöße den Nerv, und entlarven - auch die eigenen - gefährlichen Bewertungen im Zerrspiegel der Satire. Dies zeigt ein Geheimnis Dudenhöffers Kunst, im Spannungsfeld zwischen angenehmer Warmdusche und spontanem Kaltwasserguss, zwischen Nähe und Distanz, zwischen Borniertheit und Zeitgeschehen eine Einheit zu schaffen.
Dudenhöffers Schauspiel schwebt über dem Text. Unverwechselbar in Mimik und Gestik, gelingen seine Botschaften in Auslassungen und Andeutungen, in absichtsvollem Verhaspeln. Auch die die Figur prägende saarländische Mundart gilt als Alleinstellungsmerkmal und als seiner Herkunft entsprechender Kunstgriff. Alle Akribie, alle Mühe und Gedankenarbeit bleiben in der Leichtigkeit und in der - immer weiter entwickelten - Selbstverständlichkeit der Figur verborgen. In der Kombination seiner darstellerischen Mittel repräsentiert Gerd Dudenhöffer eine Größe in der Szene deutschen Kabaretts und garantiert großes Theater.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Start: Mittwoch 26.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ende: Donnerstag 27.04.2017
Fürstenfeld: Harry G - #HarrydieEhre
Harry G - #HarrydieEhre

In seinem neuen Programm seziert der bayerische Grantler Harry G erneut Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. Ob der Typ von nebenan, die A bis C-Prominenz oder Trends und Traditionen: Mit der Schnelligkeit einer Echse schnappt er sich aus jeder sich bietenden Alltagssituation Themen heraus, um sie ohne Rücksicht auf Verluste in Einzelteile zu zerlegen. In seiner gewohnt grantig-süffisanten Art schildert er seine Sicht der Dinge. Mehr als 150 ausverkaufte Vorstellungen und über 45 Millionen Klicks auf seine Clips in sozialen Medien machen Harry G zu einem der erfolgreichsten Kabarett- und Comedy-Senkrechtstarter der letzten Jahre.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Donnerstag 27.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg Kulturforum: Philipp Weber: Durst - Warten auf Merlot
Philipp Weber
Durst - Warten auf Merlot

Vernünftiges Trinken will gelernt sein. Millionen Deutsche schlucken heute missbräuchlich Alkohol. Es gibt Krankenhäuser, da schwankt die Chefarztvisite als Polonaise ins Zimmer. Und im Flugzeug kann man nicht mehr sicher sein: Wer hat mehr getankt, die Maschine oder der Pilot? Die Antwort auf diese bierernsten Fragen ist erschütternd komisch: Tee macht fahruntüchtig ab 0,8 Kamille. Kakao ist Koks für Kinder und stille Wasser sind nicht tief, sondern teuer.

Wer bringt Klarheit in die trüben Gewässer der deutschen Trinkkultur? Philipp Weber. Der studierte Chemiker und Biologe ist Deutschlands radikalster Verbraucherschützer und hat sich mit Leib und Leber Ihrem Wohl verschrieben. Durst – Warten auf Merlot ist ein furioses Meisterwerk der komischen Volksaufklärung. Denn Weber will mehr: lachende Gesichter, glückliche Menschen und eine bessere Welt. Doch vor allem: den Ministerposten für Verbraucherschutz!

„Schlag auf Schlag folgten die Pointen, aus Gedankenfäden intelligent zusammengesponnen und in (öko-)witzige Formulierungen gewoben.“ (Main-Echo)

Kulturforum Planegg
Pasinger Str. 8
82152 Planegg
Freitag 28.04.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Christian Ehring
Christian Ehring

Keine weiteren Fragen

Christian Ehring begeistert mit seiner Satiresendung „extra3“ und als Mitglied der „heute-show“ zahlreiche Fans. Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch. Und darum geht’s: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen?
Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen? Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet. Und vor allem: Keine weiteren Fragen stellt. Freuen Sie sich auf einen assoziativen Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen.
Bitte lachen Sie vorsichtig.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Samstag 29.04.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell Stockwerk: D‘ Raith-Schwestern und da Blaimer
D‘ Raith-Schwestern und da Blaimer: Hart aber herzlich

Bayern-Pop mit den legendären Soulstimmen der Oberpfalz, den Raith-Schwestern. Viele neue Songs haben die Raith-Schwestern und da Blaimer in den letzten drei Jahren geschrieben. Zeit also für ein brandneues Bühnenprogramm mit dazugehöriger CD. In "Hart aber Herzlich" präsentieren sie wunderbare menschliche und herzliche Geschichten, Songs zum Lachen, Mitfühlen und Nachdenken.

STOCKWERK
82194 Gröbenzell,
Oppelner Straße 5
Donnerstag 04.05.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Die Kernölamazonen
Die Kernölamazonen

Ein grenzübergreifendes Musikkabarett
Erfolglos auf Jobsuche die eine, steirische Bio-Bäuerin die andere. Nach vielen Jahren laufen sich Caro und Gudrun zufällig in Wien wieder über den Weg. Zwischen Großstadt-Dschungel und Landei-Leben bewegen sich die Kernölamazonen und besingen dabei allerlei Vorkommnisse. Freuen Sie sich auf grenzenübergreifendes Musikkabarett zum 10-jährigen Jubiläum des Duos.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 05.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Harry G - #HarrydieEhre
Harry G - #HarrydieEhre

In seinem neuen Programm seziert der bayerische Grantler Harry G erneut Eigenheiten seines Umfeldes und dessen Lebewesen. Ob der Typ von nebenan, die A bis C-Prominenz oder Trends und Traditionen: Mit der Schnelligkeit einer Echse schnappt er sich aus jeder sich bietenden Alltagssituation Themen heraus, um sie ohne Rücksicht auf Verluste in Einzelteile zu zerlegen. In seiner gewohnt grantig-süffisanten Art schildert er seine Sicht der Dinge. Mehr als 150 ausverkaufte Vorstellungen und über 45 Millionen Klicks auf seine Clips in sozialen Medien machen Harry G zu einem der erfolgreichsten Kabarett- und Comedy-Senkrechtstarter der letzten Jahre.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Freitag 05.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Gogol & Mäx
Gogol & Mäx

Größte Heiterkeit in Theatersälen und Konzerthäusern von den Niederlanden bis ins spanische Hochgebirge. Und nun auch endlich wieder in Landsberg.
Zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt. Und wenn im »Finale grande« die Pianisten-Ballerina im rosafarbenen Tutu auf filigranem Stahl balanciert, dann hat es den Anschein, als könne sich selbst die auf dem Klavier thronende Bachbüste vor Lachen kaum mehr auf ihrem Sockel halten.
Die studierten Musiker Christoph Schelb und Max-Albert Müller sind Gogol & Mäx. Zusammen haben Sie das Landsberger Publikum bereits 2008 & 2013 begeistert.

Landsberger Stadttheater
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Samstag 06.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell Stockwerk: Nepo Fritz
Nepo Fitz: Saumensch – bist du gut oder böse

Nepo Fitz ist einer wie Aerosmith.

Eine Show, die wie ein Tarantino-Splatter Film anmutet.
Niemand kann so schnell seinen Adrenalin-Level boosten wie der jüngste Spross der traditionsreichen Künstler-Familie Fitz. Seelisch, geistig und körperlich durchtrainiert und energiegeladen wie ein Schachtelteufel.
Keine Frage: der Mann hat Energie für zwei - quirlig, überschäumend und messerscharf - „Eine Mischung aus Rumpelstilzchen und Godzilla“ (SZ)

Man merkt innerhalb der ersten Minuten, dass dem Publikum an diesem Abend in gnadenloser Geschwindigkeit ein wahres Silbenfeuerwerk entgegengeschleudert wird – eine rasante Gedankenachterbahn mit vollem Körpereinsatz in beinahe hildebrandtscher Geschwindigkeit. Er trägt das Bühnen-Gen in sich.: Wer sich blauäugig in ein Programm von Nepo Fitz begibt, wird mit mindestens einem blauen Auge rausgehen.

Nepo spielt, redet, musiziert, phantasiert, arbeitet, schwitzt, echauffiert, grantlt, schimpft sich komplett ohne Zurückhaltung in einen wunderbaren Rausch, der so kräftezehrend sein muss, dass ein vergleichbares Bodyworkout genauso lange dauern müsste. Dazu kommt eine Maschinengewehrschnauze, die seine Inhalte mitleidlos ins Publikum feuert, als ginge es darum, das letzte Programm vor dem Weltuntergang noch furios abzufeuern.

STOCKWERK
82194 Gröbenzell,
Oppelner Straße 5
Samstag 06.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Gogol & Mäx:
Gogol & Mäx: "Humor in concert"
Die Konzertakrobaten
"Ein Fest für Ohren, Augen und Zwerchfell" (Mainzer Rhein-Zeitung)

Herzlich willkommen in der herrlich grotesken und umwerfend komischen Welt der Konzertakrobaten Gogol & Mäx! Was diese meisterlichen, vielfach preisgekrönten Komiker auf den Theaterbühnen Europas darbieten, ist schlichtweg atemberaubend: Zwei prallgefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt. "Was es erfordert Musik zu parodieren, zeigen Gogol & Mäx: Musikalität, Timing, Fantasie, Können, Akrobatik, Humor, Überzeichnung, verrückte Ideen, schauspielerisches Talent, ein paar Requisiten und das Beherrschen einer Unzahl von Instrumenten." (Aus der Laudatio bei der Verleihung des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2011) Und wenn im grandiosen "Finale grande" die Pianisten-Ballerina im rosafarbenen Rüschenkleid auf filigranem Stuhl balanciert, dann hat es den Anschein, als könne sich selbst die auf dem Klavier thronende Büste von Bach vor Lachen kaum mehr auf ihrem Sockel halten.

Kubiz Unterhaching
Jahnstraße 1
82008 Unterhaching
Donnerstag 11.05.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Django Asül
Django Asül

Letzte Patrone

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Und jetzt ist es richtig schön. Doch das Schöne ist: Eigentlich ist es schöner denn je. Also macht Django Asül weiter.
Denn endlich kehrt Ruhe ein. Die Zeit der Ungewissheiten ist vorbei. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Die Bundesregierung hat die Implosion Deutschlands auf der Agenda. Und auch der Allerletzte hat kapiert: Europa gibt es nicht.
Django Asül zieht daraus den richtigen Schluss: Raus aus dem Makrokosmos. Rein in den Mikrokosmos. Wo andere in die Midlife-Crisis schlittern, verirrt sich Django Asül zurück ins wahre Leben. Doch die Realität verzeiht nichts. Da muss jeder Schuss sitzen. Und irgendwann hat man nur noch eine Patrone. Die letzte Patrone. Im Visier: Das Wesentliche. Doch wer oder was muss in Deckung gehen? Und so bleibt zu befürchten: Es wird ein furioses Finale statt eines geordneten Rückzugs.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 12.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg Kulturforum: Hans Well & Wellbappn "Schneller"
Hans Well & Wellbappn
Schneller

Sarah, Tabea und Jonas blasen mit jugendlichem Elan und meisterlichem Können „einen erfrischend neuen Wind ins alte Segel“. Sie lassen ihren Vater gnädigerweise noch mitspielen - als Texter hat er schließlich nichts verlernt. Hans Well textet also, sein Nachwuchs kritisiert, verbessert, vertont seine Werke mehrstimmig und bringt den Vater mit virtuosen Musikstücken zur Verzweiflung - ja bisweilen sogar zum Üben. Das Quartett nimmt kein Blatt vor den Mund, greift brisante politische Themen genauso auf wie Kirchenangelegenheiten, Schulproblematik und Jugendkultur. Viel Komik, aber auch viel Nachdenkliches wird geboten. Die Texte sind durchdacht, von gesundem Menschenverstand durchleuchtet, für jeden Zuhörer nachvollziehbar, teils bitter-böse, teils liebevoll-spöttisch.

Wellbappn, das ist ein neuer, frischer musikalischer Satirewind, ein unglaublich locker-entspanntes Gesangs-Kabarett, ein generationenübergreifender virtuoser Leckerbissen!

„Rotzfrech und unbekümmert, urbayerisch und widerborstig.“ (Süddeutsche Zeitung)

Kulturforum Planegg
Pasinger Str. 8
82152 Planegg
Freitag 12.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Henning Venske
Henning Venske

Henning Venske spielt sein aktuelles Programm: "SATIRE - gemein aber nicht unhöflich". Die Satire entwickelte sich und existiert, um das Bestehende zu zersetzen. Mit Satire bekämpften sich von Anfang an Glaubenssysteme, Weltanschauungen und soziale Klassen. Satire ist Opposition, Satire ist Notwehr, Satire ist eine Waffe. Satire widersetzt sich jedem Zwang, jeder Machtausübung, den Hierarchen und vor allem der Dummheit. Was darf Satire? Alles, was sie kann. Was kann Satire? Alles, was sie will. Was will Satire? Alles, was sie muss. Was muss Satire? Nichts. Doch schlechte Satire gibt es nicht: schlechte Satire ist keine.
Henning Venske hat sich seinen Ruf als meistgefeuerter Satiriker der Republik seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts mit viel Einsatz erworben. Er weiß, wovon er schreibt und spricht … "Karl Kraus lässt grüßen" (Fritz J. Raddatz)

Oskar-Maria-Graf-Str. 2
Obergeschoss
82178 Puchheim
Samstag 13.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting Bosco: Werner Koczwara: Einer flog übers Ordnungsamt
Werner Koczwara: Einer flog übers Ordnungsamt

Eine neue Justizsatire: Im Laufe eines jeden Lebens stellt sich die Frage nach Recht und Unrecht. Was ist gut, was ist böse?

Was ist gut, was ist böse? Die Entscheidung ist schwerer, als man denkt. Denn wer seine Großmutter mit einem Gewehr aus 500 Meter Entfernung erlegt, der ist zwar ein guter Schütze aber kein guter Enkel.  Gut jedenfalls ist, daß wir eine Justiz haben, die da weiter hilft. Mit einleuchtenden Urteilen wie jenes vom Sozialgericht Berlin:  "Ein in die Außentür des Hauses eingeklemmtes Knie ist unfallversichert, weil es sich bereits auf dem Weg zur Arbeit befand.“ Deutsches Recht ist oft auch große Komik. Lachen wir also drüber. Werner Koczwaras neues Programm ist pointendicht und abgründig. Er  taucht hinab in Rechtsphilosophie und wichtige gesellschaftliche Fragen:  ab welchem Geburtstag  gibt es keine ernst gemeinten Glückwunschschreiben mehr von der Rentenkasse?  Wie kam es zu jenem Urteil des Bundesgerichtshofs, dass Frauen auf dem Beifahrersitz prinzipiell besser schweigen sollten? Und sind nackte Menschen in der Sauna ein Reisemangel? Das sind nur einige der Wanderbaustellen rund um den Justizstandort Deutschland, den Werner Koczwara in seinem neuen Programm "Einer flog übers Ordnungsamt" wieder einmal hochkomisch kommentiert. Freuen Sie sich auf einen Abend mit großem Humor, starken Pointen, kabarettistischem Tiefgang sowie einer Vielzahl an DIA-Schaubildern, die den Abend so richtig gemütlich machen.   

bosco
im Bürger- und Kulturhaus Gauting      
Oberer Kirchenweg 1      
82131 Gauting
Donnerstag 18.05.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Michael Altinger
Michael Altinger

Hell

„Das Helle, das sind immer die anderen“. Das hat schon Jean Paul Sartre gesagt… Gemeint ist der dringender Wunsch, zu einer Lichtgestalt zu werden. Also zumindest noch mehr zu sein, als man bis heute ist. Der Altinger und seine Band führen im ersten Teil ihrer Kabarett-Trilogie ins Helle. Ob das der Himmel sein wird oder die lodernde Höllenglut, das wird sich im Lauf der kommenden Jahre zeigen…

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 19.05.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Werner Schneider
Werner Schneider

mit Christoph Pauli am Flügel

„Das war’s von mir“

Best of Kabarett, Best of Chanson

Für dieses unwiderruflich letzte Programm zum 80sten Geburtstag stellt die „Kabarettlegende“ Werner Schneyder seine klassischen Nummern in den Rahmen bis auf den Tag aktueller Conferencen. Politik, Ökonomie und Kulturleben werden wie gewohnt einer gnadenlosen Analyse unterzogen.

Nach der Pause singt Werner Schneyder, wie schon im Kabarett von Christoph Pauli am Flügel begleitet, die schönsten biographischen Chansons zu den Themen Lieben Wein und Leben: auf seine Person variierten Lieder von Jacques Brel.

Es dürfte eine der letzten Gelegenheiten sein, Werner Schneyder noch einmal live auf der Bühne zu erleben.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Samstag 20.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Torsten Sträter - Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein
Torsten Sträter - Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein

Der Sträter ist wieder da! Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal bisschen knapp dabei. Wie üblich mit einem komplett selbst gehäkelten Programm. Diesmal geht’s (aber echt) um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken. (Er heißt Günther). Knuspriges Material, dampfend frisch, Geschichten, die man nicht von YouTube oder aus dem Fernsehen kennt. Nicht wegzudenken sind natürlich auch die drei Minuten Polit-Kabarett. Der Sträter freut sich auf sein Publikum und verspricht auch, pünktlich zu sein. Deswegen fährt er jetzt schon mal los.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Mittwoch 24.05.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Özcan Cosar
Özcan Cosar

Adam & Erdal – Der Unzertrennliche

Wenn der Stuttgarter Özcan Cosar die deutschen und türkischen Befindlichkeiten unter die Lupe nimmt, geht’s richtig lustig zu. Da darf hemmungslos gelacht werden.
Er bringt auf die Bühne, was er zwischen Kehrwoche und Beschneidung erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat und erzählt dabei so detail- und pointenreich, dass es einem das Zwerchfell permanent zupft.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 26.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterschleißheim: Nepo Fitz
Das Fitz-Wochenende - erster Teil
Nepo Fitz

Der Sohn der Kabarettistin Lisa Fitz und des Moderators und Rockmusikers Ali Khan wurde bereits mit zehn renommierten Kabarett- und Comedypreisen ausgezeichnet.

Kaum betritt Fitz die Bühne, steht er schon unter Strom. Der atomkraftgespeiste Power-Klabauter sprüht geradezu vor Energie. Wenn die verbalen, tänzerischen und musikalischen Funken fliegen, wird jeder Zuschauer gleichermaßen automatisch und „dringend!“ auf Hochspannung programmiert. Keine Chance, sich seinem unbändigen Charme zu entziehen. Da gibt es kein Entkommen, wenn er in seiner unnachahmlichen Art ein wortgewaltiges Feuerwerk entzündet - da bleibt wahrlich kein Auge trocken!

Bühne frei, Augen auf, Ohren gespitzt und Platz für einen Platzhirsch der Bühnenunterhaltung mit brandneuem Programm!

Gleis1
Hollerner Weg 1
85716 Unterschleißheim
Samstag 27.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterschleißheim: Lisa Fitz
Lisa Fitz

Hilde, Inge, Gerda und Olga wissen ganz genau, wo´s hakt, ob Gesellschaft, Ehe oder Politik - die Weltmeisterinnen sagen, was Kindern, Männern, Frauen und Staatslenkern in den 10er Jahren des 21. Jahrhunderts fehlt.

Alle vier Frauen sind Weltmeisterinnen in ihrem Universum. Egal, ob´s um Bodenhaltung für Freilandhühner, Verarbeitung von Fuchs im Döner, Verschwörungen, Spähskandale, um Fußball oder um Männer geht, jede Weltmeisterin hat ihren Standpunkt, ihre Sicht der Dinge und natürlich das ultimative Geheimrezept für soziales und privates Miteinander, für das Funktionieren der Welt.

Wie immer spielt, spricht und singt Lisa Fitz komödiantisch und virtuos in mehreren Rollen. Wo andere klimpern, beherrscht Lisa Fitz ihr Instrument professionell. Allein die Songs und Lisas rauchige, tiefe Stimme wären einen Abend wert und oft weiß man nicht, wem man länger lauschen will, den Liedern oder der mutigen Botschaft, den Tabubrüchen oder dem grotesken Humor, der den reinen Blödsinn gerne mal als Kirsche auf‘s Eis setzt.

Bürgerhaus Unterschleißheim
Rathausplatz 1
85716 Unterschleißheim
Samstag 27.05.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Kabarett Distel:
Kabarett Distel: "Wohin mit Mutti?"
Eine Kabarett-Komödie.

Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank Mit Timo Doleys, Caroline Lux, Stefan Martin Müller
An den Instrumenten: Tilmann Ritter, Falk Breitkreuz

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie sind die unauffälligsten Leute Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein,sparsam wie eine schwäbische Hausfrau und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann. Aber kann das gut gehen? Wird sich die Kanzlerin am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus? Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen steigt heimlich durchs Fenster der Gästetoilette.Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…

Kubiz Unterhaching
Jahnstraße 1
82008 Unterhaching
Donnerstag 01.06.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Constanze Lindner
Constanze Lindner

Jetzt erst mal für immer

Auch in ihrem neuen Programm stürzt sich die Gewinnerin des Bayerischen Kabarettpreises 2016 wieder wandlungsfähig wie ein Zauberwürfel auf jede Rolle. Freude, Lebenslust, Sensibilität und Menschenwärme: Es sind die positiven Emotionen, die Constanze Lindner auf die Bühne bringt – kraftvoll und unverfälscht.

Co-Autoren: Michael Altinger und Alexander Liegl
Regie: Gabi Rothmüller

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Donnerstag 01.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterschleißheim: Knedl & Kraut
Auftaktveranstaltung zum Volksfest 2017
Knedl & Kraut
Lachlederne Wirtshausmusi

Wirthauskabarett mit Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex

„Im Wirtshaus bin i wia z`Haus“ heißt ein alter Spruch. Wenn man - wie das Trio von Knedl & Kraut - seine Wirtsstub‘n noch dazu selbst dabei hat, wird es besonders gesellig. Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex klopfen Sprüch‘ am Stammtisch, singen lebendige Wirtshauslieder und spielen derart virtuos auf, dass buchstäblich die Hütte wackelt.

Die drei Stammtischbrüder haben sich voller Inbrunst dem Kampf gegen das Stammtischsterben verschrieben und lassen die Tradition des Derbleckens, Singens und Musizierens im Wirtshaus auf originelle Art und Weise wieder aufleben. Gekonnt spannen sie den Bogen zwischen Brauchtum und Moderne.

Unterschließheim
Volksfestplatz
Freitag 02.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Paulaner Solo+: 2. Runde
Paulaner Solo+: 2. Runde
Kabarett-Nachwuchs-Preis

Der renommierte Kabarettwettstreit im Veranstaltungsforum bei dem Ihre Stimme zählt!

Lisa Catena: Mit einem lustvollen Biss in die Wade der Politik sieht sich die Schweizerin als Grenzzaun im Kabarett: Unter Strom, aber offen für jeden, der eintreten will. In einer Zeit, in der die meisten Länder von Komikern und Clowns regiert werden, zeigt sie jenseits von Gut und Böse politische Grauzonen auf.

Jakob Heymann: Der musikalische Autodidakt beschäftigt sich in seinen Liedern mit den Fragen unserer Existenz, mit Liebe, Leidenschaft und den Absurditäten des Alltags. Auf der Bühne improvisiert der Liedermacher zwischen Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie.

Roman Weltzien: Der Stand-Up-Comedian und bekennende Flippers-Fan begibt sich in die Sickergruben des menschlichen Alltags. Dabei kämpft er mit dem Charme eines Hobbits und der schmutzigen Fantasie eines Orks auch mal gegen das eigene Gehirn.

Archie Clapp: Provokant, charmant und immer authentisch zeigt der Anarcho-Clown eine wilde Cross-Genre-Show mit skurrilen Geschichten. Dabei überschreitet er im ständigen Kontakt mit dem Publikum die starren Grenzen zwischen Comedy, Artistik und Zauberei.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Donnerstag 22.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Kabarett Mix Show
Kabarett Mix Show

Mit Angelo Sommerfeld, Robert Alan, Senkrecht & Pusch und Ludwig W. Müller.

Und wieder betreten weitere hochkarätige Künstler die Puchheimer Bühne im PUC.
Angelo Sommerfeld präsentiert Ausschnitte aus seiner Coaching-Satire: "Sink Big"- Scheitern mit Mehrwert. Sommerfeld, dargestellt  vom preisgekrönten Schauspieler Martin Maria Eschenbach und bekannt aus der BR-Comedy-Web-Serie "positive sinking" begibt sich  in seinem ersten Bühnenprogramm in das Haifischbecken der Psychologie: das Erfolgs-Coaching. Sommerfelds Philosophie: Erfolgreich sein kann jeder. Erfolgreich Scheitern ist die wahre Kunst!
Robert Alan wollte früher Rapper werden. Da dies aber Mitte der 90er Jahre mit großer Beliebtheit erschossen wurden, beschloss er, lieber etwas ungefährlichere Musik zu machen. Nun sitzt er also als Swinger-Song-Rider am Klavier - frei nach dem Motto "Don´t shoot me, I´m only the Piano player!" In seinem ersten Soloprogramm "Die Robert Alan Show" erzählt der DDR-Flüchtling von seinem Werdegang vom harten Rapper zum härteren Humoristen, singt Lovesongs und tanzt wie ein junges Rehkitz. Und das alles so gut, dass er schon den einen oder anderen Preis dafür bekommen hat, darunter das renommierte Passauer Scharfrichter-Beil und die Goldene Weißwurst.
Man kennt Ludwig W. Müller als Schöpfer zeitloser Pointen und legendärer Sprachwitz-Nummern. Mit  Ausschnitten aus "DichterVerkehr" serviert der wortgewandte Charmeur sein neuestes, rundum gelungenes Kabarett-Programm, intelligent, humorvoll und ein Spiegel unserer Zeit. "Ihre Kunst ist eine ganz eigene, wunderbare Mischung aus Komik, Musik und poetischem Humor auf höchstem künstlerischem und schauspielerischem Niveau." Das laut AZ-München "derzeit beste Comedyduo zwischen Nordsee und Alpen" Senkrecht & Pusch prägt eine völlig neue Form der Kleinkunst: Was bei den beiden so locker und leicht daherkommt, ist in Wahrheit ein präzise durchchoreografiertes und fein inszeniertes Bühnenkunstwerk. Dabei verzichten die zwei Komiker immer auf drögen Zeigefinger-Tiefsinn, nie aber auf emotionale Tiefe.

Oskar-Maria-Graf-Str. 2
Obergeschoss
82178 Puchheim
Freitag 23.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting Bosco: Bayrisch Diatonischer Jodelwahnsinn: Der Name ist Programm
Bayrisch Diatonischer Jodelwahnsinn: Der Name ist Programm

Jodelwahnsinn - neugeboren!
Der Jodelwahnsinn präsentiert ein facettenreiches und spannendes Instrumentarium: Acoustic- & Electric Guitars, Geige, Tuba und diatonische Ziach bringen abenteuerlich extravagante Arrangements mit außergewöhnlichen Sounds zum Klingen. Die Texte sind mal raffiniert hintergründig gewürzt, mal melancholisch und doch wieder schonungslos kritisch. Authentisch, bairisch-gradraus und anarchisch – kultiges Musikkabarett, mutterwitzig, aberwitzig, schlitzohrig!

bosco
im Bürger- und Kulturhaus Gauting      
Oberer Kirchenweg 1      
82131 Gauting
Samstag 24.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Robert Griess:
Robert Griess: "Hauptsache, es knallt!"
Triple-A-Kabarett: Aktuell Aberwitzig Abgefahren

Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe- überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen, mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Die "schnellste und frechste Klappe von Köln" (Kölner Stadt-Anzeiger) "zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze" (Bonner Rundschau). Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren. Griess' einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Mit seinem brillanten Kabarett war Robert Griess schon mehrfach zu Gast im KUBIZ. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen!

Kubiz Unterhaching
Jahnstraße 1
82008 Unterhaching
Donnerstag 29.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Bad Tölz: Günter Grünwald – Deppenmagnet
Günter Grünwald – Deppenmagnet

Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank?
Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist mein neues Programm eine Mischung aus allem.
Ich fühle mich dem Kabarett ebenso verpflichtet wie dem absurden Theater eines Jacques Sacques, der im Jahre 1924, um der Enge seines südserbischen Heimatkaffs Popovic zu entfliehen in seinem nordserbischen Wahlheimatkaff Czschischzpczc Theaterstücke ersann, die zwar von der Politik gehasst, dafür aber von der Bevölkerung verabscheut wurden. Im Prinzip wollte den Dreck keine alte Sau sehen. Na gut, wenn ich mir es recht überlege fühle ich mich dem absurden Theater eines Jacques Sacques dann doch nicht verpflichtet.
Aber dem Kabarett! Und der Comedy! Und dem Einbauschrank! Denn nur in dieser Trinität kann man Dinge von bleibendem Wert erschaffen.
Falls sie der Info Text zu meinem Programm „Deppenmagnet“ verwirrt- verzagen sie nicht, kaufen sie eine Eintrittskarte und dann setzen sie sich ganz vorne hin und lassen sich verzaubern von 2 Stunden Kabarett, Comedy und Einbauschrank.

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstr. 25
83646 Bad Tölz
Freitag 30.06.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting Bosco: Helmut Schleich: Ehrlich
Helmut Schleich: Ehrlich

„Ehrlichkeit ist ein Minenfeld – und weit und breit kein Räumkommando in Sicht“, sagt Helmut Schleich und hat Recht. Obwohl … so ganz stimmt das auch wieder nicht. In seinem Programm „Ehrlich“ räumt der Münchner Kabarettist nämlich ordentlich auf: mit lieb gewonnenen Vorurteilen, gefährlichen Halbwahrheiten und bequemer Ahnungslosigkeit. Messerscharfes Politkabarett am Puls der Zeit eben.
In seinem sechsten Soloprogramm präsentiert Helmut Schleich top-exklusiv und absolut ehrlich seine pointiert-satirischen Einblicke in eine Politik, die den Vertrauensmissbrauch zur Staatsräson erhoben hat. Er fühlt den mächtigen Vertrauensvampiren zwischen Bayern, Berlin und Brüssel schonungslos auf die Zähne. Dass dabei der ein oder andere faule Zahn gezogen wird, versteht sich von selbst.
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie Heinrich von Horchen: Angriffslustig wie noch nie referiert der streitbare Methusalem über die Demokratie in der EU und die Kulturgeschichte der Spionage. Oder auf den großen Vorsitzenden Franz Josef Strauß, der posthum mit der bayerischen Selbstherrlichkeit abrechnet und unerhörte Einsichten in seine Gefühlswelt preisgibt …
Daneben schickt Helmut Schleich aber auch neue Charaktere aufs Parkett, die zielsicher ihre zugespitzten Bosheiten verbreiten: Da wirbt beispielsweise ein hochanständiger Spekulant um Ihr Vertrauen und ein weltläufiger Stammtischbruder für seine einfache Sicht auf die komplizierte Welt. Und was hat es mit der ominösen „Bestie von Dodlbach“ auf sich? Lassen Sie sich überraschen!
Helmut Schleich ist eine der markantesten Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Dem Fernseh- und Radiopublikum ist er nicht nur als genialer Strauß-Parodist ans Herz gewachsen, sondern vor allem als Gastgeber seiner eigenen Polit-Kabarettsendung „SchleichFernsehen“. Egal ob auf der Bühne, im Hörfunk oder TV – Helmut Schleich nimmt seine Zuschauer mit auf abenteuerliche Reisen in die Tiefen der deutschen Befindlichkeit und führt ihnen ganz nebenbei die ergötzlichen Absurditäten des Alltags vor Augen. Seine Soloprogramme gelten als Meilensteine des Typenkabaretts und wurden unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2013 und dem Bayerischen Kabarettpreis 2015 ausgezeichnet.

bosco
im Bürger- und Kulturhaus Gauting      
Oberer Kirchenweg 1      
82131 Gauting
Samstag 01.07.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Christian Springer:
Christian Springer: "TROTZDEM!"

Die Welt ist schlimm. Aber die Antwort von Christian Springer darauf lautet: Trotzdem! Der Name seines Programms ist nicht nur der Titel für einen Kabarettabend. "Trotzdem" heißt weitermachen, nicht aufgeben, und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Aber keine Angst, Sie sind nicht in einem Coaching-Seminar gelandet, sondern im politischen Kabarett. Ein Mann zeigt Haltung und haut auf unsere Feigheiten drauf. Denn Christian Springer geht’s ums Ganze. Und dafür kämpft er, bis seine Ohren glühen. Er ist der Aufreger unter Deutschlands Kabarettisten. Auf der Bühne sehen Sie einen satirischen Mutmacher, der leichtfüßig Sinn und Unsinn zu skurrilen politischen Kabarett-Geschichten verknüpft, in denen mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt. Im echten Leben hat er seine Leidenschaft zur Mission gemacht, und versucht den Flüchtlingen im Nahen Osten mit seinem gemeinnützigen Verein Orienthelfer e.V. ein erträglicheres Leben zu schaffen. Dieser Münchner Kabarettist lehnt sich auf gegen die lähmende Ohnmacht. Endlich. Wo es doch so oft heißt: man kann nichts tun. Das stimmt. TROTZDEM! Christian Springer: "Wir werden milliardenfach Hinweise zur Entkalkung der Spülmaschine hinterlassen. Große Visionen: Fehlanzeige."

KUBIZ Unterhaching
Jahnstraße 1
82008 Unterhaching
Donnerstag 13.07.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Stephan Zinner
Stephan Zinner

Relativ simpel

Locker plaudernd und an der Gitarre spielend erzählt der Kabarettist Geschichten vom Leben und seinen Fallstricken. Lügen muss er dabei kaum – jeder kennt diese Situationen im Alltag, bei denen man nicht weiß, ob man nun lachen oder weinen soll. Musikalisch unterstützt wird er auf der Bühne von Andy Kaufman. Die beiden wollen – relativ simpel – einen humorvollen und auch optisch ordentlichen Abend bieten.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Mittwoch 19.07.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Erwin Pelzig - Weg von hier
Erwin Pelzig - Weg von hier

"Weg von hier“ schickt Frank-Markus Barwasser sein Alter Ego Erwin Pelzig mit seinem neuen Solo-Programm auf Deutschlands Bühnen. "Weg von hier“ sind aber auch die Worte, mit denen viele Fluchten beginnen. Gab es einst die Flucht aus der Aufklärung in die Romantik, ist es heute die Flucht aus der Realität in eine gefühlte Wirklichkeit. Eine Flucht in die Internet-Schutzräume der Gleichdenkenden, eine Flucht vor der Informationsflut in ein tatsachenbefreites Leben. Weil Pelzig lieber bleibt als geht, will er wissen, was hinter diesen Fluchten steckt. Wem nützen sie und wer sind hier eigentlich die Schleuserbanden? So gräbt und grübelt sich der Kabarettist durch das Chaos unseres angeblichen Epochenwandels, wie immer begleitet von seinen beiden Freunden Hartmut und Dr. Göbel.

Bekannt aus ARD und ZDF ("Pelzig hält sich“, "Neues aus der Anstalt“), kommt Frank-Markus Barwasser mit seinem achten Kabarett-Programm nach Fürstenfeld.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck

 
Donnerstag 20.07.2017; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: HG Butzko
HG Butzko

„Menschliche Intelligenz“ oder
„Wie blöd kann man sein?“

Butzkos satirisch-politisches Kabarett kommt ohne Gebetsmühlen und Moralpredigt aus. Er jongliert nicht mit Keulen, sondern mit Gedanken, und wenn er singt, dann ist es das Hohelied der Menschlichkeit in unmenschlichen Zeiten. Seine Argumente sind nicht immer bequem, aber dafür logisch. Manchen spricht er dabei ins Gewissen, vielen aus der Seele, doch vor allem immer Klartext. Im Namen des Geistes, des Herzens, und der heiligen Lust am Leben. Da weiß man, was man hat. Amen!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Samstag 09.12.2017; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Philipp Weber
Philipp Weber - Durst
Warten auf Merlot

Millionen Deutsche schlucken missbräuchlich Alkohol. Wie heißt es so schön: "Viele ältere Menschen müssen nachts öfters raus“. Es wird aber nie gesagt wohin: Zur Ü-80-Party mit betreutem Trinken! Auch die Leistungsträger dieser Gesellschaft langen kräftig zu. In Krankenhäusern schwankt die Chefarztvisite als Polonaise ins Zimmer. Und im Flugzeug kann man nicht mehr sicher sein: Wer hat mehr getankt, die Maschine oder der Pilot? Doch der eigentliche Skandal ist, was dem Menschen im Lande des Reinheitsgebotes als trinkbar vorgesetzt wird: Red Bull! Oder Nektar! Wenn Sie ein Kiwi-Mango-Shampoo kaufen, haben Sie mehr Obst im Korb. Philipp Weber, Chemiker und Biologe, bringt Klarheit in die trüben Gewässer der deutschen Trinkkultur.

"Scharfsinnige Beobachtungen zu gesellschaftlich relevanten Themen, perfekt gesetzte Pointen und ein ordentliches Paket an Selbstbewusstsein.“ (Passauer Neue Presse)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.